Kompetenzzentrum für Aus- und Weiterbildung 
in Technik- und Dienstleistungsberufen 
Sie sind hier: Friedrich-Ebert-Schule >> Schulpartnerschaften >> San Sebastian, Spanien
Suche: 
Unsere Schule 
Kontakt 
Lage 
Schulformen 
Beratungsangebote 
Prävention &  
Gesundheit
 
Schulpartnerschaften 
Istanbul-Fatih, Türkei 
San Sebastian, Spanien 
Aktuell 
E-Learning Portal 
BSCW & Moodle
 
Projekte 
Förderverein 
Sponsoren 
Partner 
Schulband 
Links 
Impressum 
Dienst-E-Mail-Portal 
Lehrer online 
Virtueller Rundgang 
Werkstattgebäude
 

Lehrer und Schüler und Gast in San Sebastian

Hola Kolleginnen und Kollegen,

 

wir, Torsten Uhlstein und Maik Sandow sind für eine Woche zu Besuch in unserer Partnerschule in Ursubil in der Nähe von San Sebastian.

Neu an diesem zweiten Besuch ist die Begleitung des Ausbilders, Rainer Aulmann der Firma Jean Müller. Hierdurch wollen wir das Projekt "Auslandspraktikum" unseren dualen Partnern vorstellen und für den Austausch von Auszubildenden zwischen den Partnerstädten San Sebastian und Wiesbaden werben. Aktuell arbeiten und lernen zwei baskische Praktikanten für drei Monate bei der Firma Jean Müller in Eltville.

 

Anlass unseres Besuches hier in Ursubil ist u.a. die Begleitung zweier Auszubildender der Firma Jean Müller/Eltville, die ein einmonatiges Praktikums in einem baskischen Unternehmen für Klimatechnik, Firma Kide absolvieren.

Beide Auszubildende starteten am letzten Montag ihr Praktikum. Unsere Eindrücke sowie die Rückmeldungen der Praktikanten sind sehr positiv zu bewerten.

 

Darüber hinaus hatten wir die Gelegenheit baskische Unternehmen zu besichtigen, um für zukünftige Auszubildende mögliche Praktikumsplätze in Erfahrung zu bringen bzw. den Besuch der Schüler- und Lehrergruppe im Mai mit dem Kollegium der Partnerschule vorzubereiten.

So besuchten wir die Produktion der Firma Irizar, die Stadt-, Elektro- und Fernbusse herstellt.

Beim Besuch der zweiten Firma, Orkli durften wir die hochautomatisierte Fertigung von Komponenten für Gasthermen sowie die Fertigung von Sonnenkollektoren zur Warmwassergewinnung besichtigen. Hier sind u.a. Ideen für Praktika im Bereich der Wartung und Instandhaltung entstanden.

Im Gespräch mit den baskischen Kolleginnen und Kollegen wurden für die deutschen Praktikanten im Mai Projektaufgaben an und mit SPS-gesteuerten, modellhaften Fertigungsanlagen besprochen.

Weitere Inhalte der Gespräche waren die perspektivische Zusammenarbeit beider Schulen in den Bereichen der Energietechnik (Solar- und Windenergie), Sanitär und Heizung, Wirtschaft, Industriemechanik / Maschinenbau und Automatisierungstechnik für den Schüler-, Praktikanten- und Lehreraustausch.

 

Wie auch die Kollegen des letzten Besuches waren wir beeindruckt von der innovativen Lehr - und Lernumgebung, die geprägt ist durch zahlreiche Projekträume und Labore für Sanitär und Heizung, Automatisierungstechnik, CNC-Fertigungstechnik, CAD-Konstruktion mit 3D-Druck sowie einem nach didaktischen Gesichtspunkten gestaltetem Passivhaus. Dieses enthält neben einem offenen Lernraum, Anlagen zur Gewinnung regenerativer Energien (Solarenergie, Geothermie, Blockheizkraftwerk uvm.). Perspektivisch wird das innovative Denken der Schule mit den Planungen eines modernen Projekt- und Ausbildungszentrums zum Thema Industrie 4.0 deutlich. Die Umsetzung soll bereits im April 2018 beginnen.

 

Somit bleibt uns, ihnen/euch die Empfehlung auszusprechen, an einen solchen Lehreraustausch teilzunehmen, um, wie wir, zahlreiche Anregungen und Erfahrungen für die eigene Arbeit mitnehmen zu können und zugleich für den Schüleraustausch bei den Auszubildenden zu werben.

Darüber hinaus konnte die zweite Gruppe unseres Austausches auch erfahren, dass ein Besuch der Partnerstadt von Wiesbaden, San Sebastian ein Besuch wert ist.

 

Nächste Woche sind wir wieder in der Schule. Gerne können wir uns in der Pause über weitere Details unterhalten.

 

Muchos saludos

 

Torsten Uhlstein, Rainer Aulmann und Maik Sandow

 








Austausch mit Kolleginnen und Kollegen
Panorama San Sebastian
Schule Ursubil_CNC
Schule Ursubil_Energiegewinnung
Firma Orkli
Irizar_Busfertigung_Auslieferung
Kide_Praktikanten Kai und Paul

Ein Brief aus San Sebastian - Schulkooperation

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

wir sind für eine Woche zu Besuch in unserer Partnerschule in San Sebastián. Unsere bisherigen Eindrücke und Erfahrungen möchten wir Euch kurz mitteilen. Mehr folgt bei der nächsten Gelegenheit bzw. nach unserer Rückkehr am 12.11.2017.

 

Was wir bisher gesehen und erlebt haben, ist, ohne zu übertreiben, sehr beeindruckend. Unsere Partnerschule hat eine erstklassige Ausstattung und Organisation: eine ganzheitliche Umsetzung moderner Unterrichtskonzepte wie bspw. projektorientiertes Arbeiten sowohl im Schüler- als auch im Lehrerteam. Wir sahen auch eine sich im Wandel befindliche Schulstruktur, die sich durch eine flache Hierarchie und kurze Kommunikationswege auszeichnet. Besonders gefunkelt haben unsere Augen, als wir die moderne Ausstattung sahen. Zum Beispiel verfügt die Schule über ein nach innovativen didaktischen Gesichtspunkten gestaltetes Passivhaus. Es enthält neben einem offenen Lernraum Anlagen zur Gewinnung regenerativer Energien (Solarenergie, Geothermie, Blockheizkraftwerk uvm.) und wird für zahlreiche Unterrichtsprojekte von den Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Fachrichtungen genutzt. Auch die Projektarbeiten in der Automatisierungstechnik waren „best practice“ und beeindruckten. Um nur zwei Beispiele zu nennen: SPS 1500 und Automatisierungsstraße. Ein weiteres Merkmal der Schule ist das günstige Lehrer-Schülerverhältnis und eine innovative „Evaluierung“ (Bewertung) der Projekte.

 

Das Begleitprogramm kann sich ebenfalls sehen lassen. San Sebastián hat eine wunderschöne Altstadt mit unzähligen Pintxo-Bars (Tapas). Die Stadt hat drei muschelförmige Strände und ist ein El Dorado für Wellenreiter. An unserem bisher einzigen Sonnentag gingen wir ein kleines Stück des legendären Jakobswegs mit grandiosem Meerblick.

 

Wir hoffen auf eine lange, fruchtbare Kooperation mit unserer Partnerschule und möchten Euch einladen, diese mitzugestalten und davon zu profitieren.

 

Muchos saludos

 

Christopher, Ivo, Jürgen, Maik und Reinhold

 

Text und Bilder: js




Bilder: js, cl

San Sebastian, Spanien

Die Kolleginnen und Kollegen der Friedrich-Ebert-Schule Wiesbaden nehmen derzeit Gespräche auf mit einer Schule in San Sebastian.

 

 

 

San Sebastian --- Wikipedia